Neuaufstellung der Lehrkommission

Die Referentin für Bildung und Trainerwesen, Jana Bayer, unterstützt seit Mai diesen Jahres das Ressort Bildung beim DHB. Schon seit ihrer Kindheit ist sie dem Hockey eng verbunden und spielte von klein auf beim TSV Schott Mainz. Neben der Zeit auf dem Hockeyplatz verbringt sie im Winter ihre Freizeit gerne in den Bergen. Beim DHB ist sie für die Überarbeitung der Ausbildungsrichtlinien und Lehrpläne zuständig sowie für die Organisation und Durchführung von Aus- und Fortbildungsveranstaltungen. Darüber hinaus übernimmt sie den Vorsitz der DHB-Lehrkommission. Diese hat sich Anfang August bei ihrer letzten Sitzung neu aufgestellt.

Zukünftig setzt sich die Lehrkommission aus folgenden Personen zusammen: Vorsitzende Lehrkommission Jana Bayer (Referentin Bildung und Trainerwesen), Ulrich Forstner (Bundestrainer Wissenschaft), Andrea Schneiderbeck (Assistentin Trainerausbildung), Direktorin Sportentwicklung (Maren Boyé), komm. Vertretung der Lehrwarte (Rüdiger Hänel), NextCoach (Aditya Pasarakonda) und Dr. Anne Krause (Hochschulbeauftragte). Ein großer Dank gilt in diesem Zusammenhang den beiden langjährigen Lehrkommissionsmitgliedern Wolfgang Hillmann und Heino Knuf für die tatkräftige Unterstützung und Zusammenarbeit. Insbesondere Wolfgang Hillman, welcher Gründungsmitglied der Lehrkommission war, hat über viele Jahre als wissenschaftlicher Berater und Koordinator der Trainer C Ausbildung fungiert. Er hat eine Brücke zwischen Theorie und Praxis im Hockey gebaut und zahlreiche praxisorientierte Publikationen erstellt. Zudem hat er die Didaktik und Methodik der Hockeytrainerausbildung nachhaltig geprägt. Auch seine Pionierarbeit zum Thema Videoanalyse für Nationalmannschaften sowie später für die Bundesliga ist in diesem Zusammenhang erwähnenswert.

In der neuen Formation wird sich die Lehrkommission nun mit folgenden Themen und Ideen auseinander setzen und diese vertiefend bearbeiten

  • Intensivieren der Zusammenarbeit mit den Landesverbänden und deren Lehrwarte
  • Überarbeitung der Ausbildungsrichtlinien und der Ausbildungsstruktur
  • Überarbeitung und Aktualisierung der Inhalte aller Ausbildungslehrgänge
  • Entwickeln eines Vorschlags zur Lizenzpflicht ausgewählter Trainergruppen
  • Einführung Ehrenkodex und Verhaltensregeln für Trainer/innen und Mitarbeiter/innen
  • Optimierung des Qualitätsmanagements der Aus- und       Fortbildungsmaßnahmen
  • Schaffen einer „digitalen Heimat“ für alle Trainer im DHB für Infos rund um die Trainerbildung und zum internen Austausch.

Specialhockey wächst!

Gemeinsam mit unserem Specialhockey-Team Germany, welches sich in Köln auf die Europameisterschaft vorbereitete, konnten die Teilnehmer unseres „Start-Up“-Specialhockey Lehrgangs  alles Wissenswerte über Specialhockey in der Theorie, aber vor allem in der Praxis mit den Spielern kennenlernen. Wir freuen uns, dass wir Specialhockey dadurch in Deutschland immer bekannter machen können und schauen nun mit großer Vorfreude auf die vom 18.-21. August in Antwerpen stattfindende Europameisterschaft.

Die nächsten Termine zum Thema Specialhockey werden hier, sobald geplant, veröffentlicht und auch über den Newsletter bekannt gemacht

Start-up Specialhockey Lehrgang am Wochenende

Dieses Wochenende findet der Start-up Specialhockey Lehrgang im LLZ in Köln statt.

Zeitgleich mit dem Lehrgang des Specialhockey-Teams Deutschland wird hier Interessierten die Möglichkeit gegeben sich rund um das Thema Specialhockey zu informieren und  Tipps und Praxisbeispiele zu erhalten.

In der Kategorie „für Vereine“ informieren wir über aktuelle Veranstaltungen in diesem Bereich.

DHB-HockeyScout Lehrgang in Dortmund

Auf der wunderschönen Anlage des TSC Eintracht Dortmund fand vor kurzem der erste DHB-HockeyScout Lehrgang 2019 statt.

Trotz schweißtreibender Temperaturen waren die Teilnehmer voll bei der Sache und konnten in Theorie und Praxis neue Ideen entwickeln.

Diese gilt es nun in der täglichen Arbeit im Verein umzusetzen. Alle Anwesenden waren vor der Heimreise guter Dinge, dass dieses Vorhaben auch gelingen wird.

Wir freuen uns auf eure Berichte und auf den nächsten DHB-HockeyScout Lehrgang im Oktober in München.

Regionalkonferenz in Leipzig

Bei hochsommerlichen Temperaturen in der „Sportschule Egidius Braun“ in Leipzig fand am 22. Juni die erste Regionalkonferenz 2019 statt.

Beim Sächsischen Hockeyverband standen Themen der Vereinsentwicklung, des Engagementmanagements, der Mitgliedergewinnung, sowie Hockey in der Schule auf dem Programm.

Die Teilnehmer/innen und unser Team der dhb / akademie traten im Anschluss schwitzend, aber glücklich mit neuen Impulsen und Ideen für die tägliche Arbeit den Heimweg an.

 

 

Neue HockeyScouts in Goslar

DHB, GHC09 und Stadt Goslar agieren gemeinsam in bundesweit einzigartigem Pilotprojekt.

Der neugestaltete DHB-HockeyScout-Clublehrgang fand zum ersten mal in Goslar statt. Vereine können in diesem Modul, welches in Kürze auch in das Programm der Akademie aufgenommen wird, die Experten des DHB anfordern um in ihrem Verein die Hockey-Verantwortlichen der ansässigen Schulen zu HockeyScouts ausbilden zu lassen. Der Lehrgang wird auf die Bedürfnisse des Vereins ausgerichtet.

Neun der zehn Goslarer Grundschulen konnten ihre Teilnahme ermöglichen. Den insgesamt 25 Teilnehmenden wurden in drei Theorieblöcken und drei Praxisblöcken Kenntnisse über Hockey mit Regel- und Materialkunde sowie Fertigkeiten mit Hockeyball und Hockeyschläger in der Form vermittelt, Kindern nun selbst als HockeyScout Grundlagen altersgerecht beibringen zu können.

„Wir können die Anfragen der Grundschulen leider nicht in der Fülle bedienen, da wir das Luxusproblem von zu wenig Trainerinnen und Trainern haben“, sagt der 2.Vorsitzende Andreas Quante und fügt hinzu, „wir dachten uns: Dann bilden wir doch interessierte Lehrkräfte und Eltern durch den DHB zu HockeyScouts aus!“ Und der DHB kam nach Goslar. „Ich werde nicht müde darin, die Flexibilität und die Unterstützung des DHB bei jeder Gelegenheit positiv hervorzuheben; dass wir als kleiner Hockeyverein wahrgenommen und ernstgenommen werden, ist bemerkenswert“.