Jan-Hendrik Fischedick

Kurzprofil:

Der Vizepräsident Sportentwicklung ist seit 2009 ehrenamtlich im DHB tätig. Zunächst vertrat er im Bundesjugendvorstand das Referat Breitensport und außersportliche Maßnahmen. 2011 erfolgte die Berufung zum Vorstand Breitensport, 2013 die Wahl zum Vizepräsidenten Sportentwicklung. Fischedick kennt alle Facetten der Vereinsarbeit. Begonnen als Elternbetreuer seines Heimatvereins TSC Eintracht Dortmund hatte er zunächst in der Hockeyabteilung die Funktionen Jugendwart und zweiter Vorsitzender inne, ehe er seit 2013 zum Mitglied des Präsidiums des Hauptvereins mit 7000 Mitgliedern und 28 Sportarten gewählt wurde.

Hauptberuflich leitender Angestellter bei einem großen deutschen Automobilzulieferer und hier fachlich verantwortlich für 18 Standorte weltweit verfügt er über hohe Kompetenz im interkulturellen Austausch und ist ausgezeichnet vernetzt mit anderen Hockeynationen.

Jan-Hendrik Fischedick wohnt in Dortmund, ist verheiratet und hat drei Söhne.

Aktuelle Veranstaltungen (innerhalb der DHB / akademie):

/ DHB-HockeyScout Lehrgang

/ DHB-Regionalkonferenz

Qualifikation/Spezialisierung:

/ Ehrenamtliches Engagement

/ Mitgliedergewinnung

/ Fundraising